Kulturbahn

Der historische Bahnhof Pforzheim-Weißenstein liegt an der Kulturbahn auf der Strecke von Pforzheim über Calw nach Nagold und Horb und war seit 1980 stillgelegt. Im Dezember 2008 eröffnete die DB ZugBus Alb-Bodensee unmittelbar nebenan einen neuen Haltepunkt, so dass der Bahnhof wieder als solcher dienen kann.

Die Kulturbahn verkehrt seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2004 mit neuen und modernen Dieseltriebfahrzeugen der Baureihe VT 650 auf der historischen Nagoldbahnstrecke, die 1874 eröffnet wurde. Sie durchfährt auf der 70 Kilometer langen eingleisigen Strecke bis Horb (103 km bis Tübingen) Städte und Gemeinden mit vielfältigem kulturellem Angebot. Die Regionalbahn-Züge befahren die Strecke an den Wochentagen Montag bis Freitag im Halb-Stunden-Takt und am Wochenende im Ein-Stunden-Takt.

Am 1. April 2007 wurde 650 308-0 der Kulturbahn auf den Namen "Stadt Pforzheim" getauft. Es ist damit der 8. von insgesamt 11 Triebwagen, die einen Namen tragen. Die Zeremonie fand an Gleis 103 des Pforzheimer Hauptbahnhofes durch die damalige Oberbürgermeisterin Christel Augenstein statt.


Bisher tragen folgende Fahrzeuge einen Namen:

650 301 Landkreis Calw
650 302 Stadt Wildberg
650 303 Stadt Calw
650 304 Bad Liebenzell
650 305 Stadt Horb
650 306 Stadt Nagold
650 307 Bad Teinach - Zavelstein
650 308 Stadt Pforzheim

Kulturbahn Streckenverlauf

Bild vergrößert anzeigen Bild vergrößert anzeigen Bild vergrößert anzeigen Bild vergrößert anzeigen Bild vergrößert anzeigen



Links

Hier finden Sie Links zum Thema Kulturbahn:

Aushangfahrplan Bahnhof Weißenstein 2009

Gesamtfahrplan für 2009 / 2010

Orte und Sehenswertes entlang der Kulturbahn

PZ-Video zur Wiedereröffnung Bahnhof Weißenstein

Betreiber DB ZugBus Alb-Bodensee

Bericht der Stadt Pforzheim über den Neubau der Kulturbahn-Haltestelle Weißenstein, 2008